Opening - bona'me Hamburg

4.2.17

Heute gibt es mal einen ganz anderen Beitrag als sonst von mir und zwar von einer Restaurant Eröffnung in Hamburg. Am 1.2.2017 hat in Hamburg das bona'me eröffnet und ich war für euch dabei und möchte euch nun einen kleinen Einblick geben. :-)


Das bona'me gibt es auch schon länger: zweimal in Köln und einmal in Aachen und jetzt auch in Hamburg. Das alles ist so in etwa wie das Vapiano-Prinzip aufgebaut. Es gibt mehrere Stationen an denen ihr euer Essen bestellen könnt und entweder direkt mitnehmt oder einen Pieper bekommt, mit dem ihr das fertige Essen abholt. Gleichzeitig bekommt ihr am Eingang eine Karte, auf der alle  Bestellungen gebucht werden und beim Verlassen des Restaurants abgerechnet wird. Das ist das Grundprinzip des bona'me.

Im bona'me bekommt ihr verschiedene und unglaublich leckere, türkische Spezialitäten. Bei den einzelnen Stationen gibt es Pide (Fladenbrot aus Hefeteig) mit verschiedenen Belägen, Ciftlik Sac (Pfannengemüse auf dünnem Fladenbrot), Markarna (Nudeln), Manti (hausgemachte Teigtaschen mit Weißkäse), Beyti (dünn gerolltes Fladenbrot), Izgara (Grillgerichte), Meze (verschiedene Vorspeisen) und auch Salate. Aber ihr bekommt dort nicht nur diese Gerichte, sondern könnt dort auch lecker frühstücken, Desserts genießen oder auch einfach nur etwas trinken. 


An dem Abend habe ich mir mit meinem Freund ein Salat mit Garnelen und Honig-Senf-Dressing geteilt, die Garnelen waren ein Träumchen!! Danach gab es für mich Pide mit Hähnchenbrust, Paprika, Zwiebeln und Tomaten. Das war so unglaublich viel, dass ich die Pide leider gar nicht geschafft habe. Also kann man sich die auch locker zu zweit teilen. Mein Freund hat Beyti mit Hackfleischbällchen, gerollt in dünnem Fladenbrot mit Jogurtsoße und Peperoni-Minz-Öl gegessen und auch das war super lecker. Als Nachtisch gab es dann Incir Ezmesi (Feigen-Walnuss-Creme in Sahne-, Vanille- und Schokosoße) und Limonlu Krema (Zitronencreme mit Waldfrucht). Es war HIMMLISCH! 


Aber was für mich auch wichtig ist, dass die Atmosphäre in einem Restaurant stimmt. Das bona'me hat mich auf jeden Fall überzeugt. Es sieht so toll da aus, jedes kleine Detail stimmt einfach und passt so gut. Es fängt schon beim Eingang an, bei dem man nett an einem kleinen Tresen empfangen wird. Danach geht es weiter mit einer gemütlichen Zone, in der man zum Beispiel gemütlich einen Kaffee trinken kann oder den Abend mit einem (oder auch zwei :-P) Glas Wein ausklingen lassen kann. Zwei Stufen führen in den eigentlichen Bereich. Hier befindet sich eine kleine Bar, an der man die Getränke bekommt, rechts ist auf der ganzen Seite die Kochzone mit den einzelnen Stationen und in der Mitte zu den Fenstern befinden sich die Sitzplätze. 
Was mir wirklich richtig gut gefallen hat, sind die Lampen an der Decke. Das sieht einfach so genial aus, mit den ganzen einzelnen Glühbirnen, wirklich eine tolle Idee. Mit den nächsten Bildern bekommt ihr ein paar Eindrücke von der Einrichtung. 


Fazit des bona'me: Sehr empfehlenswert, Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar und Essen extrem lecker. Also, wenn ihr mal in Hamburg, Köln oder Aachen seid und lecker Essen gehen wollt, dann geht auf jeden Fall hier hin. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen und werde dort mit Sicherheit noch öfter sein. :-) Wer war denn eigentlich schon da und wie hat es auch gefallen? 

Habt noch ein schönes Wochenende ihr Lieben. 

P.S. Vielen Dank an Hamburg Foodguide für die Einladung, es war toll!

You Might Also Like

2 Kommentar(e)

  1. So viele leckere Sachen, wie schade das es so etwas bei mir nicht gibt :(

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch wirklich so lecker! Vielleicht kommt es ja auch bald in deine Nähe. :)

      Lieben Gruß!

      Löschen